Musikverein- und Trachtenkapelle Nußbach e.V.

Der Musikverein Trachtenkapelle Nußbach wurde am 5. Dezember 1893 von wenigen, aber umso begeisterte Musikfreunde gegründet. Sie setzten es sich zum Ziel, in ihrem Heimatort eine Musikkapelle zu gründen. Die Gründer des Vereins konnten damals wohl kaum erahnen welche Entwicklung der Verein nehmen würde.

 

Schon früh entfaltete der Musikverein eine rege Tätigkeit. So waren alljährliche Christbaufeiern, der Vereinsausflug und auch das Waldfest bei der Retsche Pflichtprogramm.

 

Als jedoch der erste Weltkrieg ausbrach, mussten die Musiker ihre Instrumente mit den Waffen tauschen und allzu viele fielen dem Krieg zu Opfer. Das Vereinsleben ruhte. Offiziell erst wieder im Februar 1921 versammelten sich einige Musikgetreuen und beschlossen den Musikverein weiterzuführen.  Bis zum zweiten Weltkrieg bestimmten zum einen musikalische Freuden und Feste aber zum anderen auch die Weltwirtschaftskrise das Vereinsleben. Doch mit Ausbruch des zweiten Weltkrieges werden die Musiker erneut auseinander gerissen. Nach der durch Krieg und Nachkriegszeit bedingten Zwangspause erwacht 1949 das musikalische Leben wieder allmählich.

 

Im Jahr 1968 erhielten die Musiker zum 75jährigen Vereinsjubiläum die Schwarzwälder Uhrenträgertracht. Sie unterstreicht seitdem den Charakter und die Heimatverbundenheit des Vereins. Ein Jahr später erfolgte dann ein bedeutungsvoller Schritt in die Zukunft: Die ersten jungen Damen konnten als Jungmusikerinnen aufgenommen werden. Viele weitere Mädchen sollten ihnen folgen. Sie erhielten im Jahr 1985 ihre eigene Damentracht.

 

Musikalische Auftritte aber auch Heimatabende mit der Brauchtumsgruppe und Theaterabende bestimmten die weitere Entwicklung des Vereins. 1993 konnte mit einem großen Fest das 100jährige Bestehen des Vereins gefeiert werden.

 

In den darauffolgenden Jahren wagte des Musikverein sich auch ins Ausland. Zum Partnerverein „Lou Cepoun“ in Fréjus an der Côte d’Azur zog es die Musiker immer wieder. Aber auch die Steubenparade in New York oder eine Konzertreise nach Brasilien gehörten zu den Reisen, von denen die Musiker heute noch berichten.

 

2016 besteht der Verein nun aus 47 Aktiven Musikerinnen und Musikern, 23 Zöglingen und 118 passiven Mitgliedern. Vorsitzende ist Annette Haberstroh und Dirigent Wolfgang Borho befindet sich in seinem 10. Jahr in Musikverein.